ÜBER MICH:

Aufgewachsen bin ich in Kreuzberg, wo ich auch die Schule besuchte. Die Wochenden verbrachte ich -als Spößling einer Rettungsschwimmerfamilie- an den Ufern der Havel. So habe ich schon früh die Berlin-typische Mischung aus Innenstadt und Naturnähe kennen- und liebengelernt.

 

Richtig begonnen hat meine Leidenschaft für die Stadt irgendwann in den 80ern, als ich keinen Meter gehen konnte, ohne mich ständig zu fragen, welche Geschichte dieses oder jenes Gebäude verbirgt. Dazu kam schon früh das Gefühl, in einer einzigartigen Stadt zu leben - im eingemauerten West-Berlin.

Als ich dann während meines Studiums der Kommunikationswissenschaften den Taxischein machte, begann meine professionelle Sicht auf Berlin - und ich lernte Ecken kennen, von denen ich noch nie zuvor gehört hatte.

 

Mit der anderen Hälfte der Stadt -Ostberlin- verbanden mich vor allem einige Freunde, so dass ich auch diesen Teil meiner Heimatstadt kennen lernte. Häufige Besuche mit den unvermeidlichen Grenzübergängen zeigten mir Aspekte des Eisernen Vorhangs, die ich heute oft in meine Mauertouren einbaue. Den Mauerfall habe ich dann live erlebt - und natürlich den Wandel und Umbruch, der Berlin bis heute in Bewegung hält.

 

Nach verschiedenen Jobs, z.B. als Reiseleiter in Mittelamerika, habe ich 2007/8 eine Ausbildung zum Gästeführer gemacht und nach weiteren Fortbildungen 2012 das DIN-EN-Zertifikat erhalten, das Qualitätssiegel des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland e.V.

 

Seitdem können Sie mich regelmäßig auf den Strassen Berlins finden - denn jenau da jehör ick hin!